Briefing 2018

Die Magna Steyr Fahrzeugtechnik schreibt im Rahmen von Industry meets Makers 2018 zwei verschiedene Briefings aus.

1. Vernetzte Fahrzeuge - Kommunikation und Energieersparnis

Für Fahrzeuge werden immer höhere Automatisierungsgrade zum Fahren – bis hin zum hoch automatisierten Fahren – entwickelt. Um dies zu ermöglichen müssen unterschiedlichste Sensoren, Kameras und Steuerungssignale genutzt werden. Diese wiederum gewährleisten eine Kommunikation zwischen dem eigenen Fahrzeug zur Umwelt und auch zu den anderen Verkehrsteilnehmern.

Wir laden die Industry meets Makers - Community ein, Ideen dazu zu generieren, wie diese Kommunikation in Zukunft aussehen könnte. Mögliche Anwendungsfälle wären zum Beispiel:

  • Eine prädiktive Betriebsstrategie für ein Energie-Management
  • Ein Flotten- und Lademanagement zum Laden von E-Fahrzeugen
  • Einzelne Fahrzeuge können den „Lead“ auf gleichen Strecken übernehmen und dadurch ermöglichen, dass nachfolgende Fahrzeuge Teile ihrer Sensorik in einen „Sleep Mode“ schalten und somit Energie sparen (Platooning)

2. Automatisierte Reinigung und Verschleißüberwachung

Durch Car-Sharing steigt die jährliche Kilometerleistung von Fahrzeugen, wodurch die Gebrauchsspuren (Verschmutzung/Verschleiß) im vergleichbaren Zeitraum erheblich zunehmen. Unsere Frage wäre nun, welche innovativen Ansätze Makers dazu einfallen, wie die Sterilität und Sicherheit von Fahrzeugen dauerhaft gewährleistet werden könnte.

Im Fokus der Aufgabenstellung steht damit das Erkennen des Verschmutzungsgrades im Fahrzeuginnenraum sowie die Entwicklung von Lösungen für eine automatisierte Reinigung und Überprüfung der Verschleißteile. 

Aufgabenstellung

Die Ausarbeitung eines oder mehrerer Konzepte zu den genannten Anwendungsfällen, aber auch kreative Ansätze betreffend möglicher weiterer Bedarfe, sind gefragt. Besonders wichtig sind uns im Zuge dessen der Neuigkeitsgrad, die Demonstration der möglichen Anwendung, die Konzeptreife sowie die Einsatzfähigkeit des Ergebnisses.

Support & Kommunikation

Wir starten den Projektentwicklungsprozess in Form einer kurzen Briefing-Präsentation im Rahmen des Kick-off-Events am 21.3. um 18:00 in Wien und stehen ab dann über die gesamte Kernlaufzeit von Industry meets Makers 2018 hinweg für weitere Abstimmungen mit Makers zur Verfügung. Erste Ideen können mit unserem Team besprochen und auf ihre Integrationstauglichkeit in ein Fahrzeug hin überprüft werden. Wie wir unsere laufende Kommunikation während der Monate im Detail gestalten (eMail, Telefon, Gespräche mit Spezialisten der Standorte in Graz und München o.ä.) wird nach persönlicher Absprache gemeinsam definiert. 

Abschluss-Event und Benefits

Unser Ziel besteht darin, bis Ende September konkrete Erstergebnisse zu generieren und die Besten davon beim abschließenden Best of Industry Meets Makers - Event am 3.10. um 18.00 bei den Digital Days 2018 am Erste Campus in Wien gemeinsam zu präsentieren. 

Die EntwicklerInnen der innovativsten Konzeptansätze laden wir auf eine abenteuerliche Geländefahrt mit einer in Graz gefertigten Mercedes G Klasse entlang unserer Teststrecke am Schöckl ein. 

Sollte es zu einer Umsetzung und Weiterentwicklung eines Konzepts kommen, wird nach den jeweiligen Interessen, Möglichkeiten und Profilen der Involvierten individuell abgestimmt, welche gemeinsame weitere Vorgehensweise sich am besten eignet. 

ANSPRECHPARTNER

Der Hauptansprechpartner für diese Projekte seitens Magna Steyr ist Franz Mayr, Head of Innovation & Creativity Management. Technologiespezifische Kontakte werden nach Bedarf entsprechend hergestellt.

Briefing-Pitch beim Kick-off am 21.3./18.00

Achtung: Das ist vorerst nur eine Einbettung unseres Facebook-Live-Streamings. Das Material in höherer Qualität kommt bald. Hier steht die Präsentation zum Download bereit. 

NÄCHSTE AKTIVITÄTEN

Bei Interesse an einer Teilnahme kann noch in Form von individuell abgestimmten 1:1 Meetings mit Franz Mayr quer eingestiegen werden. Bitte ggfs. hier anmelden. Wir melden uns daraufhin so rasch wie möglich mit konkreten Next Steps Vorschlägen.

Aktivitäten, die bereits stattgefunden haben

Erste 1:1-Meetings mit Franz Mayr am Dienstag, 17. April von 13:00 bis 20:00 in Wien.


Über Magna

magna Steyr

Eine mehr als 100-jährige Erfahrung im Automobilbau und das umfassende Leistungsspektrum des Unternehmens machen Magna Steyr zum weltweit führenden, markenunabhängigen Engineering- und Fertigungspartner für Automobilhersteller.
Unser umfangreiches Leistungsspektrum umfasst die drei Bereiche Engineering, Fahrzeug-Auftragsfertigung und Tanksysteme. Als Auftragsfertiger haben wir bislang mehr als 3 Millionen Fahrzeuge, aufgeteilt auf 22 Modelle, produziert. Hinter all diesen Leistungen stehen 10.000 Mitarbeiter weltweit an mehr als 30 Standorten. Als innovatives Unternehmen suchen wir stets nach neuen und besseren Lösungen für unsere Partner und sind um höchste Qualität zu wettbewerbsfähigen Preisen bemüht.

Magna International

Wir sind ein führender globaler Automobilzulieferer mit 312 Produktionsstätten sowie 98 Zentren für Produktentwicklung, Engineering und Vertrieb in 29 Ländern. Unsere mehr als 155.000 Mitarbeiter tragen dank innovativer Prozesse und World Class Manufacturing zu höherer Wertschöpfung für unsere Kunden bei. Unsere Produktpalette reicht von kompletter Fahrzeugentwicklung und Auftragsfertigung, über Elektronik und Außenausstattung bis hin zu Dach-, Schließ-, Sicht-, Sitz- und Antriebssystemen.

Mehr Details auf www.magna.com