Briefing 2016

Ausgangslage

Die Greiner Gruppe möchte im Geschäftsfeld Aquaponik aktiv werden.

Unter Aquaponik versteht man eine Technik, bei der Fischzucht in Aquakulturen und die Kultivierung von Nutzpflanzen in Hydrokulturen miteinander so kombiniert werden. Dabei entsteht ein geschlossener Wasser- und Nährstoffkreislauf, der in automatisierten Ablaufprozessen bewirtschaftet wird.

Die Vorteile von Aquaponics bestehen in 95% weniger Wasserverbrauch, 75% weniger Energieverbrauch, 90% weniger Platzverbrauch und einem 30%igen Marktwachstum.

Aktuell gibt es neben sehr teuren Profilösungen nur die Möglichkeit, sich eine selbstkonstruierte Lösung in Eigenregie zu bauen. Die Greiner Group möchte in diesem Sapnnungsfeld gerne aktiv werden und in Zusammenarbeit mit kreativen Partnern/innen eine qualitativ hochwertige und zugleich leistbare Lösung entwickeln und anbieten.

Aufgabenstellung

Nach diesen kreativen Partnern sucht das Team der Unit Technology Innovation im Rahmen des Pilotprojekts Industry meets Makers 2016 nun. Es ruft Startups, KMUs, freie Entwickler/innen und Studenten/innen, die sich für dieses Feld interessieren oder in diesem bereits aktiv sind und kooperieren möchten, dazu auf, in enger Zusammenarbeit mit seinen hausinternen Experten/innen ein innovatives, neues Aquaponik-Modell zu entwickeln, in der verschiedene Produkte des Unternehmens in Kombination zur Anwendung kommen.

Gewinne und Support-Leistungen

Im Rahmen des Kick-off-Barcamps am 2. April 2016 wurden die inhaltlichen Eckpunkte dieser Aufgabenstellung erstmals diskutiert. Bei den Folgetreffen in kleiner Runde soll tiefer in die Materie eingestiegen und gemeinsam definiert werden, welche Support-Leistungen und Gewinne bzw. längerfristigen Kollaborationsperspektiven für die teilnehmenden Makers in Verbindung mit diesem Briefing interessant wären.

Die ersten Ideenansätze als Diskussionsgrundlage:

Während der Projektlaufzeit:

  • Bereitstellung von Arbeitsinfrastruktur, Hardware bzw. Produkten
  • Erfahrungsaustausch und Zusammenarbeit mit hausinternen Experten/innen

Am Ende der Projektlaufzeit und darüber hinaus:

  • Geld- oder Sachpreis
  • Mitarbeit im Unternehmen oder auf freier Basis
  • Kooperationsmodelle und/oder Beteiligungen

Über die Greiner Group

Unternehmensportrait

Die Greiner Gruppe ist ein seit 1868 bestehendes österreichisch-deutsches Familienunternehmen, das international an über 30 Standorten tätig ist, mehr als 8.000 Mitarbeiter beschäftigt und zu den führenden Playern in der Kunststoff- und Schaumstoffindustrie zählt. Der Industriebetrieb ist in der Verpackungs-, Möbel-, Automobilindustrie, in den Bereichen Medizintechnik und Life Science sowie in der Profilextrusion aktiv.

Mehr Details auf www.greiner.at